headerimage
Untersberg der Berg der Sagen und Märchen FF
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 09. Oktober 2009 um 19:41 Uhr

Untersberg der Berg der Sagen und Märchen, ein Berg mit vielen Wegen und Steigen.
Tour auf den Untersberg von Hallturm aus.


Der Untersberg ist eines der Sagen umwogensten Bergmassive in den Berchtesgadener Land und dem angrenzenden Salzburg.

Das Markante am Untersberg ist nicht seine Höhe sondern das er als erstes großes Bergmassiv wie ein Bollwerk vor den Bergen des Berchtesgadener Land steht und zu seinem Füssen im Salzburger Land die Flächend und Seen des Salzburger Seen Landes hat.


Im Westen kann mann wie von jeder Seite aus besteigen und eines der selten Begangenen steige auf den Untersberg ist der Weg vom Hallturm aus Richtung bayerisch Gmain dann aufwärts über den Faderschneidweg zur Vierkaseralm (Verfallen) bis zum Hirschangerkopfgipfel. Dieser Gipfel liegt auf 1769 Metern und gewährt einen traumhaften Blick ins Saalachtal .Von dort kann mann dann entscheiden ob mann zu der Klingeralm auf österreichsicher Seite absteigt, oder quer rüber zum Berchtesgadener-Hochtron wandert oder ob mann Richtung Berchtesgaden über den Achenkopf den Zehnkaseralmen hinunter, über die Gurwand wieder nach Hallturm absteig. (Fotos von dieser Variante)


Eine tolle Tagestour die jedoch Orientierung gerade im Hochplateau des Untersberges voraussetzt und gerade im Abstieg Schwindelfreiheit und Trittsicherheit verlangt. Eine Tolle Frühjahres Sommer und Herbst Tour jedoch es sollten die Wetterverhältnisse nicht unterschätzt werden. Der Untersberg ist bekannt für den schnell einziehenden Nebel und dann ist ein weg sehr schnell gerade im dichten Latschenbewuchs des Hochplateau Verlohren. Immer ausreichend Getränk und für den Notfall die passende Ausrüstung mitnehmen bei schlechtem Wetter oder angekündigtem Wetterumschwung ist diese Tour durch die nötige Orientierung nicht zu empfehlen.

Bericht Salzburgsberge F.F

 
Designed by vonfio.de