headerimage
Klettersteig am Grünstein ein wahres Erlebnis und Genuss nichts für Anfänger.
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 10. Oktober 2009 um 20:46 Uhr

Klettersteig am Grünstein ein wahres Erlebnis und Genuss nichts für Anfänger.

Nun hat auch der Grünstein, einen eigenen Klettersteig, ein wunderbar in die Landschaft eingebetteten Eisenpfad, der jedoch nichts für Anfänge rund Unerfahrene ist.Ein besonders Kurzer zustieg vom Königsee aus lässt den Klettersteig auch noch sehr spät am Tag also am Nachmittag gut begehen.

Es gibt zwei Varianten, die jedoch beide nichts für Anfänger sind, die schwere Variante, die wir gegangen sind, die ist schon im Einstige schwer und nach oben hin wird sie immer wiede3r schwerer was für einen unerfahrenen und Ungeübten sehr schnell zum Verhängnis werden kann.

 

Das eigentliche Problem ist momentan der viele feine Sand in der Wand, der ein auf Reibung gehen nicht wirklich ermöglicht und so muss vieles mit Kraft ausgeglichen werden, was, den Steig so besonders macht.

Nach dem mann den bestens abgesicherten Steig nach oben hin erklimmt wird mann mi einer traumhaften Aussicht auf die umliegenden Berge auf den Königsee und natürlich im Rücken immer mit dem Watzmann belohnt.

Bei normaler Gehweise ist der Klettersteig in gut 2 Stunden durchstiegen mit ausreichenden Pausen und so das mann am Gipfel nicht erschöpft ist, den der Abstieg erfordert nochmals knapp 45 Minuten führt, über die Grünsteinhütte hinab zurück zum Königsee.

Ein sehr schöner und Guter Klettersteig mit wirklicher hohen Schwierigkeit absolut nicht zu empfehlen, wenn es Regnet, oder das Wetter umschlagen kann, aber für die die Erfahrung haben, ein muss in der Liste der gegangenen Klettersteige.

Text Salzburgsberge F.F
Fotos Salzburgsberge B.S & F.F

 
Designed by vonfio.de